Kindertagespflege - die passende Betreuung?

Kindertagespflege bedeutet, dass ein Kind ganztags oder nur für einen Teil des Tages im Haushalt der Tagesmutter betreut wird. In manchen Fällen gibt es auch Tagesmütter, die im Haushalt der Eltern des Tagespflegekindes als so genannte Kinderfrauen arbeiten oder Tagesmütter die in anderen geeigneten Räumen betreuen. Besonders für kleine Kinder kann eine qualitativ gute Fremdbetreuung neben der eigenen Familie nach wissenschaftlichen Erkenntnissen sehr positiv für die geistige und soziale Entwicklung sein (Clarke-Stewart, 1998).

 

Kindertagespflege ist...

 ...familiennah

Die Tagespflegeperson wird zu einer festen, vertrauten Bezugsperson. Somit ist Kontinuität in dieser Betreuungsform sichergestellt. Die kleine altersgemischte Gruppe in der Tagespflegefamilie schafft Geborgenheit.

 

...flexibel

Die Betreuungszeiten werden individuell zwischen Eltern Tagespflegeperson vereinbart. Kindertagespflege kann auch ergänzend zu anderen Betreuungsformen eingesetzt werden.

 

...entlastend

Berufstätige Eltern können beruhigt ihrer Arbeit nachgehen wenn Sie Ihr Ind bei einer qualifizierten Tagespflegepersonen betreuuen lassen. Die Grundualifizierung von 160 Unterrichtseinheiten, sowie eine jährliche Weiterbildung von 15 Unterrichtseinheiten, gewähren eine gleichbleibende, hohe Qualität der Betreuung.

 


 

Die beste Betreuung

Sie überlegen, Ihr Kind in eine Krippe, Kita oder Kindertagespflegestelle zu geben.

In dieser Broschüre bekommen Sie Antworten auf diese und andere Fragen.